Interkulturelle Woche 2019

Veröffentlicht von Karin Lewandowski (admin) am 07.10.2019
Aktuelles »

Prominenz aus Politik, Journalismus und Unterhaltung im Kreis

Vom 22. bis 29. September 2019 fand die Interkulturelle Woche mit dem Motto „zusammen leben, zusammen wachsen“ im Kreis Steinburg statt. VertreterInnen aus Verwaltung, Wohlfahrtsverbänden, Kirchen und weiteren Institutionen organisierten insgesamt 25 Veranstaltungen.  Zu den Angeboten zählten etwa Lesungen, Filmvorführungen, Kreativ-Workshops, Konzerte sowie Sport- und Spiel-Aktionen.

Das Programm motivierte so rund 800 Menschen zur interkulturellen Begegnung. Das Publikum bestand aus unterschiedlichsten Altersgruppen und Kulturkreisen.

Mehrere bekannte Gesichter waren im Kreis zu Gast – so die Bürgerbeauftragte für soziale Angelegenheiten des schleswig-holsteinischen Landtags Samiah El Samadoni, der Autor und Youtuber Firas Alshater und der Journalist Reinhard Pohl.

„Wir sind sehr froh, dass diese Gäste unsere IKW bereichert haben“, sagt Karin Lewandowski, Gleichstellungsbeauftragte der Stadt Itzehoe und Mitorganisatorin.

Michelle Denker von der Koordinierungsstelle Integration der Kreisverwaltung und ebenfalls Mitorganisatorin ergänzt: „Unsere partizipative Aktion wurde super angenommen.“ Die Koordinierungsstelle sammelte während der Veranstaltungen bunte Fingerabdrücke der Teilnehmenden, die das diesjährige Motto in Form eines Herzens symbolisch darstellen.

Seit 1975 findet jährlich Ende September bundesweit die Interkulturelle Woche (IKW) statt. Den Ursprung bildet der „Tag des ausländischen Mitbürgers“. Initiator und Organisator ist auf Bundesebene bis heute ein ökumenischer Vorbereitungssauschuss. Mittlerweile beteiligen mehr als 500 Städte und Gemeinden mit rund 5.000 Veranstaltungen. 

Zuletzt geändert am: 07.10.2019 um 10:40

Zurück zur Übersicht
Kein Kommentar gefunden

Kommentar hinzufügen